Schlagwort-Archive: 3D Druck

Erster 3D Druck Workshop im Make OF!

Am kommenden Donnerstag, dem 11. ab 19h, ist es endlich soweit: Der erste offene 3D Druck Workshop im Make OF (Zollamtstudios, gegenüber Ledermuseum, Raum 401) findet statt!

Zollamt Studios

In der Medienetage im Juz Sandgasse können bereits seit einiger Zeit Kinder und Jugendliche die Möglichkeiten dreidimensionalen Druckens erforschen. Im kommenden Januar werden es die Schüler der Eichendorff Schule sein. Ab Donnnerstag dem 11.12.,19h dürfen jetzt auch Erwachsene im kleinen Makerspace (Make OF) des Digital Retro Park e.V.s in den Zollamtstudios an die Geräte. Gespendet wurden diese von der Firma Atlantis, die damit beweist, dass PR durchaus auch mal produktiv, wenn nicht sogar produzierend sein kann.

MakeOFdoor

http://vonklein.tumblr.com/image/104583493704

Bei der Aktion „Offenbach druckt 3D“ geht es darum jüngere und ältere Offenbacher ausprobieren zu lassen, was es mit dieser neuen Technik auf sich hat. Statt zum Beispiel eine überall gleichgeformte (für Kinder: Action-) Figur zu kaufen, könnte es viel spannender sein sie selbst zu gestalten. -Oder sogar gleich selbst für sie Modell zu stehen. Auch das ist, dank räumlich erfassender Scanner, heute möglich

Beim 3D Druck wird, ähnlich wie beim bekannten Drucker, eine Datei “in Echt“ ausgegeben, allerdings nicht auf einem Blatt Papier. Erhitzter Kunststoff wird in feinen Lagen übereinander gedruckt, so dass ein dreidimensionales Objekt bis zur (bei diesem Modell-) Maximalgröße von 15X15X15 cm entsteht. Eine große, weltweite Open-Source-Szene hat dafür gesorgt, dass diese Geräte inzwischen auch für experimentierfreudige Normalverbraucher erschwinglich sind. – und außerdem den alten Wissenschaftlertraum von der Maschine die sich selbst reproduzieren kann ein Stück näher gerückt.

Wer schon immer das bessere Ersatzteil, die schlauere Handyhülle, das schönere Schmuckstück oder was immer sonst im Kopf hatte, kann eigentlich sofort ans Realisieren gehen: Um eigene ausdruckbare Modelle zu erstellen lässt sich gratis die relativ leicht erlernbare Software „Sketch Up“ herunterladen. Wer erstmal mit schon fertigen Kleingegenständen (bis zu 3X3cm) beim Workshop im Make OF einen Test machen will, sucht sich einen unter tausenden kostenfreien Downloads auf der Maker-Seite „Thingiverse“ aus. Zum Workshop am 11.12. anmelden kann man sich unter kostedder@googlemail.com. Bei größerem Andrang oder weitergehendem Interesse finden Folge-Workshops statt. Vorraussichtlich am 21. Januar, parallel zur ersten DRP-Ausstellung im Erdgeschoss, wird es einen weiteren Einführungskurs speziell für Mädchen und Frauen geben.